INFORMATIONS

Contact us

Showroom / Wholesale

Legal Terms  

Privacy Policy   

Imprint   

© Lara Krude, 2019 | larakrude.com

SHOPPING

Delivery Information  

Return Policy   

Press

VOGUE Portugal

September 2019

VOGUE Salon x SWAROVSKI

July 2019

VOGUE Germany

March 2019

MYSELF

March 2019

DER TAGESSPIEGEL

July 2018

2-format1012.jpg

Als echte Entdeckung entpuppte sich Lara Krude. Die Designerin, die in Hamburg studierte, hatte mit ihrer Abschlussarbeit im vergangenen Jahr den „Designer for Tomorrow Award“ gewonnen. Im Salon präsentierte sie ihre allererste Kollektion. 

(read more)

 

https://www.tagesspiegel.de/themen/mode/berlin-fashion-week-fuenf-kritiker-waehlen-fuenf-designer/22794658.html

ELLE Germany

August 2018

VOGUE Online Germany

July 2018

Bildschirmfoto 2018-07-07 um 22.18.16.pn

Die junge Designerin Lara Krude konnte letztes Jahr den "Designer for Tomorrow"-Award von Peek & Cloppenburg für sich entscheiden. Wie sehr sie davon profitieren konnte, erzählte sie uns jetzt beim Berliner Salon, wo sie ihre erste eigene Kollektion präsentierte. (read more)

 

http://www.vogue.de/mode/artikel/berliner-salon-juli-2018

VOGUE Germany

June 2018

Majawyh wearing Lara Krude 

(@majawyh) 

July 2018

Veronika Heilbrunner

wearing Lara Krude 

(@veronikaheilbrunner) 

July 2018

ELLE Germany 

July 2018

HARPER'S BAZAAR Germany

May 2018

InStyle Germany

May 2018

COUCH

August 2018

GRAZIA

May 2018

HARPER'S BAZAAR Germany

September 2017

Visit @ Stella's Studio in London

February 2018

Joy Denalane wearing Lara Krude 

(@joydenalane) 

September 2017

VOGUE (@voguegermany)

July 2017

Stella McCartney (@stellamccartney) 

July 2017

VOGUE Online Germany

July 2017

lara-krude-designer-for-tomorrow_quer.jp

Die adrette Welt der Herren-Maßschneiderei diente der Essenerin Lara Krude als Inspirationsgrundlage für die Kollektion "Was bleibt", mit der sie die Jury des "Designer for Tomorrow"-Awards von sich überzeugte. Auf den ersten Blick ist dies jedoch nicht erkennbar, da sie nicht etwa klassische Menswear entwirft, sondern ein Gegenbild von ihr schafft. So sind ihre Entwürfe nicht von maßechter Perfektion, sondern von Asymmetrien, Dekonstruktionen und voluminösen Schnitten geprägt – und entführen damit in eine Welt, in der ein Mann ohne Schneiderhandwerk auskommen muss. Dass das Ergebnis dieses Szenarios dann doch wieder große Schneiderkunst ist, ist so ironisch wie genial.

Der Schlüssel zu dieser Inspiration liegt in der Familie von Krude. Ihr Opa war selbst Maßschneider für Herrenanzüge und eigentlich sollten seine alten Stoffe und Schnittmuster der jungen Designerin als Ausgangspunkt dienen. Da sie jedoch keine mehr finden konnte, zog sie ihre Kreativität aus deren Abwesenheit und schuf die beschriebene Dystopie – in der schon mal eine Hose über dem Mantel, ein Pyjama über dem Jackett oder auch mal ein Mantel über einem Mantel getragen wird. (read more)

 

http://www.vogue.de/mode/mode-news/designer-for-tomorrow#galerie/21

DESIGNER FOR TOMORROW

July 2017

image.jpg

Lara Krude is the winner of the 2017 fashion talent award “Designer for Tomorrow” by Peek & Cloppenburg and its online shop Fashion ID.


The graduate of the HAW Hamburg – University of Applied Sciences  presented her collection “was bleibt.” on the catwalk at Mercedes-Benz Fashion Week Berlin and won over the Jury Board led by Stella McCartney

 

https://www.designer-for-tomorrow.com/winner-2017/